Weiglers Pavlova Rezept

Juli 07, 2016


Lange hat er uns warten lassen, doch endlich ist der Sommer da. Alle Blumen sind in voller Blüte, die Luft ist erfüllt von emsigem Insektensummen und es riecht nach Gras und warmen Steinen. Jetzt haben viele leckere Früchte Hochsaison. Der Gaumen lechzt nach kühler Frische. Eventgastronom Wolfgang Weigler verrät uns eine leckere Süßspeise, jenseits von Vanilleeis mit Früchten.

Eine gute Pavlova bringt jede Naschkatze zum Schwärmen. Die mit Sahne und Früchten gefüllte Torte überzeugt zusätzlich mit ihrer knackigen Baiserhülle. Doch nicht jeder traut sich an dieses kleine Meisterstück heran. Der Starnberger Starkoch, Wolfgang Weigler, verrät das Geheimnis dieser süßen Köstlichkeit, so dass sie jedem Hobbybäcker gelingt. Mit „weiglers pavlova“ ist man der Star auf jeder Grillparty.

Zutaten für vier Personen:

- 1 halber Liter Milch
- 1 Vanilleschote
- 6 Eigelb
- 100 g Zucker
- 40 g Mehl
- 1 Esslöffel Stärkemehl
- Vanille Eis Crème
- Weißer Baiser vom Konditor
- Beeren nach Saison
- Löffelbiskuit
- 1 cl Grand Marnier
- 1 cl Himbeergeist

Zubereitung Crème Patisserie:

1. Die Milch in einem Topf auf dem Herd erhitzen. Die aufgeritzte Vanilleschote hinzugeben. Zum Kochen bringen und vom Herd ziehen.

2. In einer Küchenmaschine Eigelb und Zucker schlagen bis die Mischung weißlich und dick ist. Mehl und Stärkemehl zusammen sieben und in die Masse hineinschlagen.

3. Vanilleschote entfernen und die heiße Milch nach und nach hinzugeben. Dabei ständig rühren.

4. Wieder in einen Topf geben und langsam zum Kochen bringen. Dabei die ganze Zeit umrühren. Sobald die Masse aufkocht, drei Minuten unter ständigem Rühren auf mäßiger Hitze köcheln lassen.

5. Abkühlen lassen, in eine saubere Schüssel umfüllen, etwas Zucker darüber streuen und im Kühlschrank erkalten lassen.

6. Wir Profis machen Eis, Baiser und Löffelbiskuit natürlich selbst. Da der Aufwand für den Hausgebrauch jedoch in keiner Relation steht, empfehle ich Ihnen diese Produkte bei dem Konditor Ihres Vertrauens zu bestellen. Beim Eis ist meine Empfehlung die Marke Häägen-Dasz. Stellen Sie dieses vor dem Anrichten 20 Minuten vom Tiefkühler ungeöffnet in Ihren Kühlschrank damit dieses einen Schmelz erhält.

7. Die Löffelbiskuite in kleine Stücke brechen und abwechselnd mit etwas Himbeergeist und Grand Marnier parfümieren. Sollten Sie die Pavlova auch für Kinder zubereiten, lassen Sie bitte den Alkohol weg.

8. Alle Zutaten auf einem länglichen Teller attraktiv anrichten.

Wolfgang Weigler wünscht gutes Gelingen und viel Spaß beim Schlemmen!
*Pressemitteilung

Follow

Schon gesehen?

4 Kommentare

  1. Das war ein Fehler sich diesen Eintrag durchzulesen bevor ich gefrühstückt habe..
    oh je. Wer würde zu soetwas leckerem bloß nein sagen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahahaha.. geht mir auch immer so wenn ich solche Beiträge lese :)
      Liebe Grüsse Dana

      Löschen
  2. Das sieht soooooooooo lecker aus *.* Ich glaube da könnte ich mich reinlegen *g*
    Tinalavoguee.blogspot.de

    Liebste Grüße Tina <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina
      hahahaha.. geht mir auch so <3
      Liebe Grüsse Dana

      Löschen

Vielen Dank für dein Feedback ♡ Dana