Flop: Balea Kaltwachsstreifen

August 04, 2015


Ich war vor kurzer Zeit im dm und habe diese Vorteilspackung mit Balea Kaltwachsstreifen gesehen. Da ich einige negative Berichte über die Balea Kaltwachsstreifen gelesen habe, habe ich sie vorher auch nie gekauft und war auch nicht daran interessiert sie zu testen. Jetzt wo ich sie in der Vorteilspackung sah, haben sie mich doch irgendwie angelacht (höhö). Bevor ihr denkt dass ich zu lange an der Sonne war, kommt jetzt mein Erfahrungsbericht.

Schon als ich sie aus der Verpackung geholt habe ist mir aufgefallen wie hart sie im Vergleich zu den Kaltwachsstreifen von Veet sind. Auch das Aufwärmen durch Reibung hat nicht wirklich funktioniert. Beim Auseinanderziehen der Wachsstreifen hat sich der Wachs nicht gleichmässig getrennt. Aber das Beste kommt erst jetzt: Wenn man die Streifen abzieht kommen etwa zwei oder drei Haare mit. Hä? Ich dachte das ist ein schlechter Witz und hab die ganze Übung noch mal wiederholt. Aber nein das war kein Witz sondern real. Nur dass wir uns auch verstehen: Ich benutzte jeden Sommer Kaltwachsstreifen. Am liebsten epiliere ich meine Beine aber trotzdem greife ich auch immer wieder zu Wachs. Es liegt also nicht daran, dass ich noch nie Kaltwachsstreifen in den Händen hatte sondern an der schlechten Qualität.

Mein Fazit:
In diesem Fall fällt mir der Satz „Es ist zu teuer billige Produkte zu kaufen“ ein. Die Balea Kaltwachsstreifen sind zwar günstiger als die von Veet, aber wenn ich pro Streifen nur zwei oder drei Haare rausziehe, dann kann ich sie gleich mit einer Pinzette zupfen. Pinzette wäre auch die günstigere Alternative.

Wer also gerne Kaltwachsstreifen benutzt, dem kann ich bis jetzt nur die von Veet empfehlen. Sind zwar etwas teurer, dafür entfernen sie fast jedes Haar das mit dem Wachs in Berührung kommt. 

Balea Kaltwachsstreifen 20 Stück € 3,45 
Veet Kaltwachsstreifen 20 Stück € 5,95

Schon gesehen?

3 Kommentare

  1. Hallo, tja wie du schon geschrieben hat, manchmal sollte man etwas mehr ausgeben, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Danke für den Beitrag. LG, britti von brittiesbeautytest.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich überlege immer wieder, die mal mitzunehmen. Ist wohl gar nicht so schlecht, dass ich das noch nie gemacht habe. ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr interessanter und hilfreicher Bericht!

    Danke Dir!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Feedback ♡ Dana